Link verschicken   Drucken
 

SV Neu Wulmstorf ist Sieger beim Volksbankschießen

18.09.2018

Sieg beim "Volksbankschießen"

Am 16. September traten 13 Mannschaften aus der Region auf Einladung der Volksbank Nordheide in der Schießsportanlage Elstorf zum Wettkampf an. Die Mannschaften sind nach festem Modus zusammengestellt: der amtierende König, der Präsident oder Vizepräsident, ein Adjutant und zwei weitere Schützen. Der SV Neu Wulmstorf trat folgender Besetzung an: Peter, der Leidenschaftliche, Hartmut Wiegers, Klaus Meier, Sven Neumann und Sascha Pohl. Der Coach und moralische Stütze war unser Vizepräsident und Adjutant Jürgen Prigge.

Nachdem unsere Schützen vom Schießstand kamen, gab es zumeist eher skeptische Bewertungen der Ergebnisse. Lediglich bei zwei Schützen lief es ordentlich. So waren die Neu Wulmstorfer Schützen dann doch überrascht als sie bei der Ergebnisbekanntgabe, welche mit der schlechtesten Mannschaft begann, auch bei Platz vier noch nicht aufgerufen wurden. Die Spannung stieg. Den dritten Patz errang der SV Elstorf, Platz zwei ging an den SV Ovelgönne und der Sieger hieß Schützenverein Neu Wulmstorf. Da der Erst- und Zweitplatzierte Verein das mit dem Sieg verbundene Kleinkalibergewehr in den vergangenen Jahren bereits gewonnen hatte und in der Sperrfrist waren, freute sich überrascht der SV Elstorf über den Gewinn des Gewehres. Das Preisgeld ging dann aber doch in die Vereinskasse der Neu Wulmstorfer.

Neben dem guten Mannschaftsergebnis stellte der Verein mit Sascha Pohl den besten Einzelschützen und mit Klaus Meier den besten Adjutanten. König Peter wurder dritter der teilnehmenden Könige und freute sich riesig mit seinem Gefolge.

 

Foto: VoBaMannschaft ohne Hartmut Wiegers