Link verschicken   Drucken
 

Tag der offenen Tür 2019 und Vereinspokal-Finale

28.01.2019

Jahresauftakt des Schützenvereins Neu Wulmstorf

 

Mit großem Zuspruch wurde der Tag der offenen Tür genutzt, um die Schießsportanlage und die vielfältigen Aktivitäten des Schützenvereins kennen zu lernen.

Bevor der "offizielle" Tag der offenen Tür startete, war schon Wettkampfatmosphäre in der Luft. Die Verbandsligamannschaft Luftgewehr-Auflage hatte die Schützengilde von Meiendorf zu Gast. Leider verabschiedete sich unsere Mannschaft nach einer 1:4 Niederlage aus der Saison.

Um 13.00h ging es dann mit dem Finale des Luftgewehr Vereinspokals mit dem Tag der offenen Tür ganz offiziell los.

Zehn Schützinnen und Schützen hatten sich in den vergangenen Monaten in mehreren "Duell-Runden" für das Finale qualifiziert.

Der Wettkampf wurde im olympischen Modus ausgetragen. Dies bedeutet, dass nach einer festgelegte Schusszahl das jeweilige Zwischenergebnis festgestellt wird und der Schütze mit den am wenigsten zentralen Treffern, aus dem Wettbewerb ausscheidet. So lichtete sich nach und nach das Feld. Mit konstant guten Schüssen konnte Victoria Prigge einen Start-Ziel-Sieg erringen. Jule Wolkenhauer und Kirsten Bunnies folgten auf den Plätzen zwei und drei. Victoria ist eine gute Sportschützin. Dies stellt sie mit mehreren Teilnahmen an den Deutschen Meisterschaften unter Beweis. Beim sportlichen Schießen ist sie in der Disziplin Freihand zu Haus. Victoria ist unsere Beste Dame. Da sieht man wie eng Tradition und moderner Sport bei einander liegen.

Die Besucher konnten den Wettbewerb dank der vollelektronischen Ausgestaltung der Anlage auf der Großbildleinwand direkt miterleben. So wurden die Schussergebnisse launisch kommentiert und man merkte wie die Spannung des Wettbewerbes auf die Zuschauer übersprang.

Das zu Beginn des Wettkampfes störende Software-Problem wurde von den Finalisten und der Wettkampfleitung proffesionell gemeistert und führte noch zu einer zusätzlichen Spannung des Wettkampfes.

Nach der Siegerehrung zeigte der Spielmannszug sein Können.
Danach wurde rege selbst ausprobiert. Unter fachlicher Aufsicht wurde nun bei den Jüngsten mit dem Lichtpunktgewehr geschossen. Die Jugendlichen und Erwachsenen wurden beim Luftgewehr- und Luftpistolenschießen betreut. Gern wurde angesichts des Andranges eine kleine Wartezeit in Kauf genommen, da man zwischenzeitlich auf den Displays mitverfolgen konnte, welches Talent der jeweilige Vorgänger aufzuweisen hat.
Die Bogenschützen zeigten den Umgang mit diesem anspruchsvollen Sportgerät in ihrem Areal der Anlage.
Im Verlauf der Veranstaltung zeigte der Spielmannszugnachwuchs was er kann und wurde mit regem Applaus belohnt. Auch hier zeigt sich das Engagement des Vereins in der Kinder- und Jugendarbeit.
Und was wäre ein Sonntag Nachmittag ohne Kaffee und Kuchen. Die Damenabteilung sorgte für ein sehenswertes Tortenbüffet.
Die Verantwortlichen des Vereins waren mit dem Verlauf der Veranstaltung und der großen generationenübergreifenden Resonanz sehr zufrieden. Viele anregende Gespräche mit Interessierten lassen darauf hoffen, den ein oder anderen Gast bald wieder begrüßen zu können.

 

Klaus Meier

 

Foto: Die Victoria Prigge mit den Patzierten Jule Wolkenhauer (zweite links) und Kirsten Bunnies (dritte)

Fotoserien zu der Meldung


Tag der offenen Tür 2019 und Vereinspokal-Finale (28.01.2019)

Eindrücke vom Tag der offenen Tür am 27.01.2019